E-Health

Gesundheitswesen

Im Gesundheitswesen ist das Thema Kostenoptimierung allgegenwärtig. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die verschiedenen Leistungserbringer wie Hausärzte, Spezialärzte, Spitäler, Röntgeninstitute und Labors, aber auch Versicherer und Behörden über effiziente, digitalisierte Prozesse zusammenarbeiten. Weil dabei teilweise sensitive Daten ausgetauscht werden, ist eine einwandfrei funktionierende Identity- und Access-Management-Infrastruktur entscheidend. Ein Grund mehr für verschiedene Gesundheitsdienstleister, auf NEVIS zu setzen.

 

Zoom

Identity-Management-Lösungen für Dienstleister im Gesundheitswesen umfassen typischerweise die folgenden NEVIS-Funktionsbausteine:

  • Bezug von Stammdaten aus ERP-System
  • Umsetzung der Identity-Management-Prozesse:
    • Accountaktivierung/Selbstregistrierung
    • Bestellung neuer Services und Berechtigungen
    • Linken von Identitäten und Credentials
    • Delegierte Administration: Berechtigungsverwaltung durch Kunden
  • Provisionierung der Identity-Daten in verschiedene Umsysteme
  • Unterstützung verschiedener Authentisierungsmittel: mTAN, SuisseID, HPC Card, Soft Certs etc.
  • Autorisierung auf der Basis von Rollen und Benutzerattributen
  • Integration spezieller Client Software
  • Single-Sign-on für Webapplikationen und weitere Services für den sicheren Datenaustausch